Sie sind hier: Home > 

Aktuelle Betriebspraxis

23.07.2018
Unternehmensverkauf
16.07.2018
Cross Selling
09.07.2018
Steuertipps für Immobilienbesitzer
02.07.2018
Outsourcing

SF aktuell

27.07.2016

Mitglied im Steuerauschuss

Herr Helmut Friederici ist Mitglied im Steuerausschuss der IHK zu Essen, Mülheim an der Ruhr,...

 

Aktuelle Betriebspraxis

Montag, den 23. Juli 2018

Unternehmensverkauf

Käufer für die Unternehmensnachfolge finden

Nach einer aktuellen KfW-Studie rollt auf den deutschen Mittelstand eine große Nachfolgewelle zu. 842.000 Eigentümer kleiner und mittelgroßer Unternehmen (KMU) wollen in den nächsten fünf Jahren ihre unternehmerische Tätigkeit einstellen. 61 Prozent davon planen die Übergabe an geeignete Nachfolger, 39 Prozent rechnen mit einer Betriebsaufgabe. 54 Prozent der Befragten möchten das Unternehmen an Familienangehörige übergeben. 42 Prozent suchen externe Käufer.

Montag, den 16. Juli 2018

Cross Selling

Mehr Umsatz mit Bestandskunden

Was liegt näher, als den Umsatz mit Bestandskunden zu erhöhen. Wer mit Ihrem Unternehmen zufrieden ist, wird auch andere Angebote nehmen. Das aktive Verkaufen von Verbundleistungen nennt man Cross-Selling. Eine Sonderform ist das Up-Selling, bei dem Kunden größere Mengen ordern oder von der Standard- oder Sparversion eines Produktes auf die höherwertige Variante umsteigen. Cross-Selling lässt sich heute in modernen Online-Shops sogar durch Algorithmen automatisieren.

Montag, den 9. Juli 2018

Steuertipps für Immobilienbesitzer

Vermietung lohnt sich

Die Nachfrage nach Immobilien ist hoch, denn die Zinsen sind nach wie vor niedrig und Wohnungen und Häuser gelten als wertbeständige Geldanlage. Zwar steigen die Immobilienpreise, aber auch die Mieten klettern in die Höhe. Es lohnt sich also, auf Mietimmobilien oder vorläufige Vermietung zu setzen und die Steuervorteile zu nutzen. Ein kurzer Überblick.

Montag, den 2. Juli 2018

Outsourcing

Regeln für die Fremdvergabe

Alle internen Geschäftsprozesse, die nicht zu Ihrem Kerngeschäft gehören, können Sie prinzipiell an externe Dienstleister vergeben, z. B. Rechnungswesen, IT, Lagerhaltung, Logistik, Vertrieb und Marketing. Outsourcing, so nennt man die Fremdvergabe, reduziert Ihre Fixkosten und kann die Qualität durch die hochgradige Spezialisierung externer Dienstleister verbessern. So verfügen z. B. Call-Center über die neueste Kommunikationstechnik. Einen ähnlichen Wissensstand nur für einen Randbereich selbst aufzubauen, kostet viel Geld und Managementkapazität. Gleichwohl gibt es auch Risiken und Stolpersteine bei der Fremdvergabe.

Montag, den 25. Juni 2018

Beirat

Konfliktlöser im Unternehmen

Guter Rat kann viele Formen annehmen. Eine davon ist der „Beirat“. Anders als der gesetzlich vorgeschriebene Aufsichtsrat bei AGs und großen GmbHs ist der Beirat ein Gremium, das jedes Unternehmen, unabhängig von Rechtsform oder Größe, freiwillig einrichten kann. Damit der Beirat die Geschäftsführung bestmöglich unterstützt, sollten Aufgaben und Arbeitsweise vorab bestimmt werden.