Sie sind hier: Home > 

Aktuelle Betriebspraxis

12.11.2018
Offene Forderungen rechtzeitig sichern
05.11.2018
Industrie 4.0
29.10.2018
Strategie-Workshops
22.10.2018
Optimaler Verschuldungsgrad

SF aktuell

27.07.2016

Mitglied im Steuerauschuss

Herr Helmut Friederici ist Mitglied im Steuerausschuss der IHK zu Essen, Mülheim an der Ruhr,...

 

Aktuelles zur Umsatzsteuer

Freitag, den 20 November 2015

Saunaleistungen unterliegen der Regelbesteuerung von 19 % Umsatzsteuer

Das Bundesministerium der Finanzen weist darauf hin, dass Saunaleistungen ab dem 01. Juli 2015 dem Regelsteuersatz von 19 % unterliegen. Einzelheiten ergeben sich aus einem Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen vom 21. Oktober 2015. In diesem Schreiben wird auch die Frage beantwortet, wie ein Gesamtentgelt für Übernachtungsleistungen und Saunanutzung aufzuteilen ist.

 

Beherbergungsleistungen bleiben ermäßigt zu besteuern. Deshalb ist für eine Aufteilung der Entgelte auf einzelne Leistungen eine sachgerechte und nachvollziehbare Schätzung vorzunehmen. Schätzungsmaßstab kann der kalkulatorische Kostenanteil zzgl. eines angemessenen Gewinnaufschlags der einzelnen Bereiche sein.

 

Werden Übernachtungsleistungen mit sonstigen verschiedenen anderen Leistungen zu einem Pauschalpreis angeboten, kann eine Vereinfachungsregelung angewendet werden. Einzelheiten ergeben sich aus dem oben zitierten Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen (abrufbar unter: www.bundesfinanzministerium.de).